Unsere Geschichte in Deutschland

1923
Gründung von Ferodo als erster reiner Zulieferer der Automobil- und Nutzfahrzeigindustrie in Paris.

1932
Unter der Lizenz des deutschen Automobilzulieferers Fichtel und Sachs stellt Ferodo komplette Kupplungssätze her.

1967
Ferodo hält 29 % der Anteile an LUK, einem deutschen Kupplungshersteller für Antriebssträgne mit Sitz in Bühl (später Aufstockung der Anteile auf 50 %). So erfolgt der erste direkte Marketeintritt mit Produktion in Deutschland.

1972
Ferodo und Robert Bosch schließen ihre elektrischen Ausrüstungen unter dem Dach der Holding „Financière d’Equipements Automobile“ (FEA) zusammen; Ferodo hält den Mehrheitsanteil.

1980
Bei der Jahreshauptversammlung am 28. Mai 1980 beschließen die Aktionäre von Ferodo die Umfirmierung zu Valeo.

1987
Akquisition von Neiman (Sicherheitssysteme), durch die Valeo auch die Wischeraktivitäten der Tochtergesellschaft Paul Journée dazugewinnt.

1988
Ausbau des Bereiches Sicherheitssysteme durch die Übernahmen von Clausor, ein Lizenzunternehmen von Neiman in Spanien, sowie des deutschen Unternehmens Tibbe KG, welches in der Folge mit der Tochtergesellschaft der Neiman GmbH verschmilzt.

1994
Akquisition des deutschen Unternehmens Borg Instruments, einem Spezialisten auf dem Gebiet Elektronik im Fahrzeuginnenraum.

1995
Valeo unterzeichnet mit Siemens AG eine Vereinbarung über die Zusammenlegung der gemeinsamen Aktivitäten im Bereich Heiz- und Klimatechnik. Die neue Gesellschaft Velao Climatisation wird gegründet, welche die deutsche Firma Thermal übernimmt.

1996
Akquisition der Division Schließsysteme der deutschen Ymos AG, einem Spezialisten für Fahrzeugschließungs- und Antidiebstahl-Produkte.

1998
Die Eingliederung der Sparte Elektrische Systeme von ITT Industries stärkt die Führungsposition von Valeo in den Bereichen Wischer- und Parkhilfesystemen.

2000
Mit der Akquisition der Automobilsparte von Labinal integriert Valeo das Kabelgeschäft.

2013
Akquise von Eltek Electric Vehicles mit Sitz in Frankfurt.

2016
Übernahme von peiker mit Sitz in Friedrichsdorf für Kommunikation im Fahrzeug. Erfahren Sie hier mehr zum Standort.

2016
Valeo akquiriert Spheros mit Sitz im bayerischen Gilching. Spheros ist ein führender Anbieter von Heiz- und Klimasystemen für Lkws and Busse.

2017
Akquise von gestigon, einem der weltweit führenden Spezialisten für Softwarelösungen zur Gestenerkennung und – steuerung mit Sitz in Lübeck. Erfahren Sie hier mehr zum Standort.

2017
Zusammenschluss zwischen Mov’InBlue und dem als Start-up gegründeten Unternehmen Smexx. Smexx hatte seinen Sitz ursprünglich in Berlin und wurde 2017 von Valeo übernommer. Erfahren Sie hier mehr zum Standort.

2017
Valeo übernimmt FTE automotive. Der Marktführer im Bereich Kupplungs- und Bremshydraulik mit Hauptsitz in Ebern, Bayern, sowie weiteren Produktionsstandorten in Deutschland beschäftigt weltweit rund 4.500 Mitarbeiter. Erfahren Sie hier mehr zum Standort.